Blütenträume
Peuerbacher Schlosstheater

×

 

☰   Navigation

 

Blütenträume     Februar 2013

 

Mit Lutz Hübners Schauspiel „Blütenträume“ brachte das Schlosstheater Peuerbach ein zeitgenössisches Werk zur Aufführung.

 

Wie geht es Menschen, die nach einem arbeitsreichen Leben in den wohlverdienten Ruhestand gehen können? Die einsamen Jungpensionisten und Verwitweten machen sich im Volkshochschulkurs „Flirten ab 55 plus“ fit für einen neuen Partner. Die anfängliche Euphorie schwindet, als der junge Seminarleiter Stefan moderne Mittel einzuführen versucht. Während die Teilnehmer mit den neuen Kommunikationsmethoden nicht klarkommen (wollen), bilden sich vorsichtig Zweierbeziehungen, die beweisen, dass Alter nicht vor Liebe schützt.

 

Mit der nötigen Prise Humor zeigt das Ensemble unter der Regie von Brigitte Wiesinger, wie sich jene fühlen, die in Pension gehen und damit in der heutigen Zeit womöglich noch ein Drittel ihres Lebens vor sich haben. Nach dem Klassiker „Alpenkönig und Menschenfeind“ im vergangenen Jahr haben sich die Darsteller des Peuerbacher Schlosstheaters heuer (2013) dieses sensiblen und zeitkritischen Themas angenommen. Premiere feierte das Stück am 15. Februar 2013.

 

 

Tipp: kurze Filmtrailer Blütenträume Zeigefinger

 

 

Theaterfilmtrailer Blütenträume (945mb    00:34:30)

 

 

Theaterfilm Blütenträume gesamtes Stück Zeigefinger

 

 

 

Fotogalerie Blütenträume

 

 

 

 zurück gespielte Stücke Zeigefinger